VJ Forum VJ Community - deutschsprachiges VJ Forum >> Hauptseite >> Die ersten Schritte >> 4 beamer

New topic Reply

4 beamer
Autor: Nachricht:
Geschrieben am: 01.11.2008 um 07:46 Quote Edit Report Get ip
blazey
Newbie


Star


Beiträge: 1
Angemeldet seit: 01.11.2008

4 beamer

hallo,

ich bin relativ neu im vj-bereich und taste mich gerade etwas vor.
ich möchte gerne folgendes realisieren:

1 beamer für die rechte wand
1-2 beamer für die decke
1 beamer für die linke wand.

so dass also ein raum entsteht, der als projektionsfläche dient. für die decke müssten es wahrscheinlich 2 beamer sein.
da die projektoren sehr nah an der wand/decke (~parallel) installiert sind: reicht da der kaystone aus, um ein möglichst gerades bild vom jeweiligen beamer zu bekommen?

zur hardware: midi-controller würde der mpd24sein. welche empfehlung habt ihr bezüglich des rechners? gibt es grafikkarten, die genügend ausgänge haben?
oder besser 2-3 grafikkarten?
wie verhält es sich mit resolume? kann ich dort 4 beamer ansteuern? im fokus wäre zunächst, dass die 3-4 beamer einen desktop anzeigen. interessant wäre aber auch, dass man switchen kann und zb. rechts ein anderes bild hat als auf den restlichen beamern.

mfg soweit
Zurück nach oben Profile PM 
Geschrieben am: 15.12.2008 um 03:15 Quote Edit Report Get ip
VJ paul
Bronze Member


StarStarStar


Beiträge: 24
Angemeldet seit: 17.10.2007
Icq Msn

Hallo Blazey,

 

scheint ja ein vielversprechendes Projekt zu sein. Zu deinen Fragen:

 

Die Anordnung der Beamer zur Wand bzw. Decke ist abhängig von den Beamern. Es sollten wenn möglich alles identische Beamer sein. Habe mit Beamern die eine Wechseloptik besitzen bisher die bessere Erfahrung gemacht. Was für Beamer willst du denn benutzen und welche abstände zur Wand/Decke hast du denn?

 

Zur Hardware:
Jeder Visualist hat so seine Vorlieben für Hard und Software. Ich bin nach viel rumprobieren bei Arkaos hängengeblieben. Habe lediglich mal zwei beamer nebeneinandergesetzt und daraus ein Panoramabild gemacht. Über die Funktion "Softedge" lassen sich die Bilder auch wunderbar ineinander verschieben damit es keine scharfen kanten und somit ein sauberen Übergang gibt. Den eigentlichen Split des Desktops übernimmt die Software der Grafikkarte. Das ist ein wenig gefummel aber das sollte bei vier Beamern genauso funzen wie bei zwei. Daher denke ich solltest du zwei leistungsstarke Karten haben (ich nutze ASUS EN9600GT) für die vier Beamer und eine dritte einfache Karte für die Steuerung sowie Vorschau der Software. Das Switchen der Videos zu verschiedenen Beamern kann man in Arkaos dann einstellen... Fummelkram aber es geht. Und egal ob die Kollegen hier jetzt meckern sollten, die Kiste MUSS Leistung haben! Sonst ruckelts. Gerade bei dieser Geschichte hier. Da ich diese Probleme auch schon eimal hatte, habe ich mich auf Qualitativere Hardware gestürzt. Aber vorsicht! Teuer ist nicht immer das beste. Ich meine, wer so gut mit seiner Arbeit verdient, sollte dann schon einen Mediaserver nutzen. Der macht das auf jeden fall... aber wer ist schon so reich.

So, und nun hoffe ich dass diese Antwort nicht zu spät kommt ;-)

lg paul

Zurück nach oben Profile Email Site PM 
New topic Reply

Themen Optionen
Seite geladen in: 0.01889 | Datenbankabfragen:12

Flattr this