VJ Forum VJ Community - deutschsprachiges VJ Forum >> Hauptseite >> Software >> Resolume Arena 4.2 - Kamera Input aufnehmen

New topic Reply

Resolume Arena 4.2 - Kamera Input aufnehmen
Autor: Nachricht:
Geschrieben am: 19.06.2016 um 14:52 Quote Edit Report Get ip
Jan2016
Newbie


Star


Beiträge: 2
Angemeldet seit: 19.06.2016

Resolume Arena 4.2 - Kamera Input aufnehmen

Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und habe direkt zwei kleine Fragen. Und zwar bin ich im mobilen Bereich als DJ unterwegs und nutze seit 2 Jahren Resolume um ein paar nette Nebengrafiken und Animationen über Beamer und Bildschirme einzuspielen. Diese werden über ArtNet von meinem DMX Programm gesteuert.

Nun die erste Frage: Ich habe eine kleine Qumox SJ 4000 (USB 2.0 Standard) oben in den Traversen hängen, welche bis lang über ein 10m langes,aktives USB 2.0 Kabel direkt mit dem Resolume Laptop verbunden ist. Leider habe ich auf Grund der Länge immer wieder Aussetzer bei der Übertragung. Nun habe ich mir mal ein USB 3.0 Kabel (5m) mit externen Spannungsanschluss gekauft. Dieses läuft noch weniger bis garnicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Kamera Signal nun vernünfitg und stabil zum laufen bekomme? Entfernung der Kamera zum Laptop sind gute 5-7m. Ich habe schon überlegt, ob es mit USB / Ethernet Extendern funktionieren würde. Bin mir aber nicht schlüssig. Genauso wie den HDMI Ausgang der Kamera in Resolume irgendwie einzuspeisen?

Das ganze sollte preiswert sein. Wenn ihr sagt, dass das von vorne herein nicht machbar ist, dann lass ich es sein.

Zweite Frage: Kann man den Live Eingang der Kamera seperat in Resolume aufnehmen? Ohne andere Ebenen darüber liegen zu haben? Also den gesamten Ausgang? Wäre vielleicht eine schöne Angelegenheit den Gästen einen Livemitschnitt des Abends geben zu können, ohne zusätzliche Videoeffekte und Einspielungen des Abends mit drin zu haben.


Ich wäre über Antworten sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Jan

Zurück nach oben Profile PM 
Geschrieben am: 24.06.2016 um 22:39 Quote Edit Report Get ip
armitage.tv
Super Moderator


StarStarStarStarStarStarStarStar
Avatar

Beiträge: 343
Angemeldet seit: 20.01.2011

Hallo Jan,

willkommen bei vjcentral.de! Du hast ein recht interessantes Setup zusammengebastelt. Ich denke genau da liegt auch der Hacken. Zum Einen sind USB-Verbindungen über längere Strecken sehr instabil, vor allem beim Streaming. Zum Anderen probierst Du zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen - also Streamen und Aufnehmen. Es ist sehr unperformant eine Show zu fahren und eine Aufzeichnung zu machen. Außerdem ist das recht instabil, sagen wir mal Resolume stürzt während der zwei Stundenaufnahme ab und die Datei ist nicht lesbar.

Daher würde ich einen separaten Recorder oder die interne Kameraaufnahme verwenden. Soweit mir bekannt, kann Resolume lediglich den mit Effekten überlagerten Output aufzeichnen. Zwar gibt es andere Wege die Aufnahme eines Layers zu machen, jedoch rate ich von diesen aus den o.g. Gründen ab.

Um ein HDMI Signal in Resolume zu bekommen gibt's Capture Karten und Interfaces. Je nach Preisbereich haben diese eine unterschiedliche Latenz. Von nur wenigen Frames bis hin zu mehreren Sekunden.

Gut ist selten günstig...


Beste Grüße,
Roman // Armitage.tv




Armitage.tv - deutschsprachiger Live Cinema & VJ'ing Blog
Zurück nach oben Profile Site PM 
Geschrieben am: 03.07.2016 um 22:13 Quote Edit Report Get ip
Jan2016
Newbie


Star


Beiträge: 2
Angemeldet seit: 19.06.2016

Hallo armitage.tv!
Danke für deine Antwort. Das günstig = gut ist, ist in der Regel ja nie zutreffend. Da gebe ich dir recht.
Ich kenne bei Resolume auch nur die Möglichkeit, die gesamte Ausgabe aufzuzeichen. Wird auch wohl nicht anders gehen. Inzwischen bin ich bei den BlackMagic Video Grabbern gelandet. Speziell bei dem Intensity Shuttle. Dort könnte ich ja per HDMI das Signal der Kamer einspeisen und dann per USB an Resolume weiter geben. Sehe ich das richtig? Gibt es dann nicht auch die Möglichkeit das Signal er Blackmagic seperat aufzuzeichen? Aber selbst bei der Geschichte habe ich wieder Probleme mit Leitungslängen, da ich die Intensity auch in einer Entfernung von guten 7Meter zur Kamera aufstellen müsste. HDMI hat soviel ich weiß ähnliche Probleme mit Leitungslängen, wie USB.
Wie lösen Profis denn solche Aufgabenstellungen, bzw Problemstellungen?

Zurück nach oben Profile PM 
New topic Reply

Themen Optionen
Seite geladen in: 0.17065 | Datenbankabfragen:12

Flattr this