VJ Forum VJ Community - deutschsprachiges VJ Forum >> Hauptseite >> Die ersten Schritte >> Feuwerk+Lightshow+3D-Projection Mapping (Resolume)

New topic Reply

Feuwerk+Lightshow+3D-Projection Mapping (Resolume)
Autor: Nachricht:
Geschrieben am: 24.06.2014 um 11:32 Quote Edit Report Get ip
BelokZok
Newbie


Star


Beiträge: 1
Angemeldet seit: 24.06.2014

Feuwerk+Lightshow+3D-Projection Mapping (Resolume)

Hallo Forum!


 

wie der Titel schon verrät hab ich mir für den Anfang einiges vorgenommen. Ich möchte bei einer Hochzeit synron zu Musik ein Feuerwerk gestalten. außerdem gibt's dazu eine Lichtshow (mittels DMX-Control) und eine Beamershow wo auch diverse Fotos des Brautpaares eingebunden werden sollen).

Meine Fragen in Bezug auf die Beamershow:


Ich habe jetzt viel gelesen und einige Demos ausprobiert. Mit Abstand am besten hat mir Resolume 4 gefallen.


 Am liebsten würde ich mit einer Timeline passend zu der Musik meine komplette Show in einer Art "Show-Editor" zusammenbauen und dann automatisch laufen lassen. bei der DMX-Lichttechnik geht das z.B. problemlos. Leider gibt  es anscheinend keine wirklich gute VJ-Software die so eine Timeline hat. Stimmt das? Hab da bis jetzt nur "Wings AV Vioso" gefunden. Die hat aber keine Möglichkeiten die Clips BMP-gesteuert laufen zu lassen weshalb sie nicht in Frage kommt. Habt ihr diesbezüglich Tipps für mich wie ich das am schlausten in Resolume umsetzen könnte. Meine Idee wäre es über die Aufnahmefunktion zu machen (in mehreren kleineren Einzelabschnitten).


 


Grundsätzlich wollte ich ein Teil der Projektionsfläche mit Würfeln voll stellen um das 3D-Mapping gut in Szene setzen zu können. Habt ihr Tipps woraus ich die Dinger am besten basteln kann (sollten ja weiß und sehr glatt sein)?


Fotos und Resolume gehen gar nicht zusammen? Ich müssten dann also erstmal ein Foto-Video in einer anderen Software erstellen und das dann als Clip einbinden?


Noch ein paar Fragen zu folgenden Videos:


https://www.youtube.com/watch?v=FcIDQSn26fw


Bei ca. 0.40 werden die einzelnen Würfel nacheinander beleuchtet und man sieht dabei das Resolume Interface. Aber irgendwie sehe ich nicht das da irgendetwas gemacht wird. Wie Funktioniert das? Wie kann man die die Kanten der einzelnen Würfel (Slices) Leuchten lassen?


 


https://www.youtube.com/watch?v=Q1F0kt3AidE


hier find ich die „Lauflichter“ die die Kanten der Würfel ablaufen klasse. Wie geht sowas? Außerdem ist mir ein Rätsel wie der VJ so viele Sachen auf einmal macht (unzählige Lauflichter und alle Würfelflächen ändern ihre Farben). Wie wird sowas getriggert?


 


Zurück nach oben Profile Email PM 
Geschrieben am: 25.06.2014 um 12:33 Quote Edit Report Get ip


StarStarStarStarStarStarStar
Avatar

Beiträge: 845
Angemeldet seit: 16.03.2008

Re: Feuwerk+Lightshow+3D-Projection Mapping (Resolume)

   Zitat von BelokZok

Hallo Forum!

Hallo, meine Antworten findest Du unter dem jeweiligen Abschnitt...

 

wie der Titel schon verrät hab ich mir für den Anfang einiges vorgenommen. Ich möchte bei einer Hochzeit synron zu Musik ein Feuerwerk gestalten. außerdem gibt's dazu eine Lichtshow (mittels DMX-Control) und eine Beamershow wo auch diverse Fotos des Brautpaares eingebunden werden sollen).

Meine Fragen in Bezug auf die Beamershow:


Ich habe jetzt viel gelesen und einige Demos ausprobiert. Mit Abstand am besten hat mir Resolume 4 gefallen.


 Am liebsten würde ich mit einer Timeline passend zu der Musik meine komplette Show in einer Art "Show-Editor" zusammenbauen und dann automatisch laufen lassen. bei der DMX-Lichttechnik geht das z.B. problemlos. Leider gibt  es anscheinend keine wirklich gute VJ-Software die so eine Timeline hat. Stimmt das? Hab da bis jetzt nur "Wings AV Vioso" gefunden. Die hat aber keine Möglichkeiten die Clips BMP-gesteuert laufen zu lassen weshalb sie nicht in Frage kommt. Habt ihr diesbezüglich Tipps für mich wie ich das am schlausten in Resolume umsetzen könnte. Meine Idee wäre es über die Aufnahmefunktion zu machen (in mehreren kleineren Einzelabschnitten).

also resolume ist ja ein Timeline Basiertes VJ tool, due kannst jede Layer auf Autoplay umschalten und dann läuft er die ganz normal wie in jedem Tineline basierten Programm Clip für Clip durch.

 


Grundsätzlich wollte ich ein Teil der Projektionsfläche mit Würfeln voll stellen um das 3D-Mapping gut in Szene setzen zu können. Habt ihr Tipps woraus ich die Dinger am besten basteln kann (sollten ja weiß und sehr glatt sein)?

aus Forex zum Besipiel aber bitte Brandschutzbestimmungen beachten, Forex gibt es auch in B1

Fotos und Resolume gehen gar nicht zusammen? Ich müssten dann also erstmal ein Foto-Video in einer anderen Software erstellen und das dann als Clip einbinden?

wer sagt das? Natürlich kannst du als Footage auch jpegs, pngs und pdf benützen das steht übrigens wie das mit der Timeline auch im Manual

Noch ein paar Fragen zu folgenden Videos:


https://www.youtube.com/watch?v=FcIDQSn26fw


Bei ca. 0.40 werden die einzelnen Würfel nacheinander beleuchtet und man sieht dabei das Resolume Interface. Aber irgendwie sehe ich nicht das da irgendetwas gemacht wird. Wie Funktioniert das? Wie kann man die die Kanten der einzelnen Würfel (Slices) Leuchten lassen?

das Funktioniert dadurch, dass dies ein wahrscheinlich in einem 3d Programm vorher erstellter clip/film ist der dann mit der Mappingfunktion auf das reale objekt angepasst wird.

 


https://www.youtube.com/watch?v=Q1F0kt3AidE


hier find ich die „Lauflichter“ die die Kanten der Würfel ablaufen klasse. Wie geht sowas? Außerdem ist mir ein Rätsel wie der VJ so viele Sachen auf einmal macht (unzählige Lauflichter und alle Würfelflächen ändern ihre Farben). Wie wird sowas getriggert?

auch hier triggert der nur wahrscheinlich nur einmal einen clip der rest ist vorher animiert.


 








/// Pixelschubser /// lichtinstallationen.com ///
Zurück nach oben Profile Email Site PM 
New topic Reply

Themen Optionen
Seite geladen in: 0.06409 | Datenbankabfragen:12

Flattr this